Radrennsport

Ob Jedermann- oder Lizenzrennen, der RSV Speiche möchte allen wettkampforientierten Radsportlerinnen und Radsportlern eine neue Heimat sein, ganz egal ob Straßen- oder Bahnradsport, Cyclocross, Mountainbiken oder Triathlon.

Wir freuen uns auf euch! / Kontakt: info[at]rsv-speiche.de

Aktuell werden wir durch einige Sportlerinnen und Sportler auch in anderen Teams / Renngemeinschaften vertreten.

 

"Stoneman Road" - Drei Tage Abenteuer im Erzgebirge

Stoneman Miriquidi Road vom 05.-07. Juni 2020

"Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road"

 


1. Tag

"Stoneman Road" - 01Am Freitagmorgen war es soweit, 6:30 Uhr ging es mit dem Auto nach Zinnwald zum Hotel Lugsteinhof. Hier wurden die 3 Sportler Rene und Maurice vom RFC Markkleeberg sowie Robin vom RSV Speiche schon erwartet. Ausgestattet mit den obligatorischen blauen Stempelkarten ging es pünktlich 9:00 Uhr auf die Räder. Das Wetter war gar nicht so schlecht wie vorhergesagt, angenehme 10 Grad und ein Mix aus Sonne, Wolken und leichtem Nieselregen. Schon nach den ersten Kilometern von geplanten 100 begannen die Schwierigkeiten, das GPS Signal war verschwunden und das blieb es auch. Aber die 3 ließen sich natürlich davon nicht abschrecken und sammelten fleißig weiter Kilometer für Kilometer, immer in Kontakt mit dem Begleitfahrzeug um die Streckenführung halbwegs zu finden. Es kam wie es kommen musste, nach den ersten beiden Etappen riss der Kontakt jedoch mangels Telefon- und Internetverbindung komplett ab und sowohl die Sportler wie auch das Begleitfahrzeug mussten sich allein durchschlagen. Das Ergebnis war ein Anruf aus Freiberg. Huch, das lag ja so gar nicht auf der Stonemanroute. Dank Begleitfahrtzeug war man recht schnell wieder auf Kurs und die Sportler nutzten die Fahrt im Auto für eine Mittagspause. Danach ging es ohne weitere Zwischenfälle mit ein paar unerheblichen Zusatzkilometern (ca 30) zum Ziel des 1. Tages „Niederlauterstein“. Den Abend genossen die Sportler und Begleiter in der wunderschönen Pension Bergblick in Pobershau, bei selbstgekochtem Gulasch mit Semmelknödeln und einem entspannten Gang in die vorhandene Infrarotkabine. Fazit: Tag 1 geschafft, auf ein Neues …

Was für ein Wochenende für die Speichen…

14. Großen Preis von Kleinkühnau

Großer Preis von Kleinkühnau - Sieg für MaxDen Anfang machen am Samstag Max und Robin mit einem Sieg beim 14. Großen Preis von Kleinkühnau. Beide starten vielversprechend in ihre Rennen. In der U13 entwickelt sich sehr schnell eine Führungsgruppe, in der Max sich super einbringen kann. Auf der sehr windanfälligen Strecke des Flugfeldes gewinnt er klar den Schlusssprint. Robin setzt in der U11 gleich nach, auch hier gibt es eine kleine Spitzengruppe, die aber im Laufe der 10 Runden zerfällt. Mit einer Sportlerin aus Sachsen-Anhalt führt Robin das Rennen klar an und hat am Ende noch mehr Kraftreserven. Das war der 2. Sieg für die Speichen. Dominic schafft den Anschluss an die schnelle Führung leider nicht, fährt aber in der Verfolgergruppe vorn mit, für ihn Platz 12 am Ende.

Radrennen Online?!

Alle Radrennen sind abgesagt. Die Radsportwelt steht still und die Profis messen sich auf Zwift in virtuellen Rennen. Die Bundesliga findet online statt.

Doch die Nachwuchsspeichen können das auch. Unterstützt von Eltern und Trainern fand am 1. Mai unser erstes „Virtual Race“ statt. Die Sportler vom RSV Speiche sowie Gaststarter vom SC DHfK und RFC Markkleeberg trafen sich pünktlich 9:45 Uhr zur Anmeldung via Skype. Als bei allen die Technik lief, fuhr man sich locker gemeinsam auf der freien Rolle warm.

Der RSV Speiche hat gewählt!

Zu unserer Jahreshauptversammlung am 01. Februar entlasteten und verabschiedeten wir unseren "alten" Vorstand. Vielen Dank an Dirk Gerstäcker, Ralph Kuniß und Maik Drechsler für die geleistete Arbeit.

Wir begrüßen nun unseren neuen Vorstand:

  • 1. Vorsitzender: Mathias Kluge
  • Stellvertreter: Steffen Kern
  • Kassenwart: Maik Drechsler
  • 1. Beisitzer: Ralph Kuniß (Erwachsenen Bereich)
  • 2. Beisitzer: Ronny Hennig (Materialwart)
  • 3. Beisitzer: Claudia Winkler (Öffentlichkeitsarbeit)

Mathias Kluge - 1. Vorsitzender des RSV Speiche e.V. Leipzigstellvertretender Vorsitzer des RSV Speiche e.V. Leipzig - Steffen KernMaik Drechsler - Kassenwart - RSV Speiche e.V. Leipzig

Wir hoffen auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit aller, um unseren schönen Sport vom Kinder- bis in den Erwachsenenbereich weiter so ausüben zu können.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an unsere besten Vereinssportler, geehrt wurden:

  • U11 - Max Ranfft für zahlreiche Podestplätze u.a. 3. Platz Sachsenmeisterschaft Bergzeitfahren
  • AK 10 - Marc Zientek - Sachsenmeister Triathlon
  • U13 - Anastasia Kuniß - 3. Platz Sachsenmeisterschaft Bahn
  • U15 - Max Paul Drechsler - 1. Platz Preis der Stadt Mügeln
  • U19 Jeremy Matern - 3. Platz beim Großen Peis von Krostitz
  • Elite - Patrick Reißig - Sachsenmeister Bergzeitfahren
  • Masters - Prof. Michael Schaefer - Deutscher Meister Berg, 3. Platz Weltmeisterschaften Masters in Varese
  • Triathlon - Leila Künzel und Alexander Martin für ihre Starke Leistung beim Ironman Haweii

Ein besonderer Dank ging in Worten und mittels Ehrung an unsere Nachwuchstrainer Albrecht Böhl, Sandra Schreier und Ronny Hennig, sowie unsere Triathlon Trainer Y.M. und R.P.. Wir freuen uns auf eine schöne Radsport und Triathlon Saison 2019.

Ehrung für die Triathleten Ironman - RSV Speiche e.V. LeipzigEhrung für die Trainer - RSV Speiche e.V. LeipzigEhrung Nachwuchs - RSV Speiche e.V. LeipzigMichael Schaefer - Patrick Reißig - Ehrung für Masters und Elite - RSV Speiche e.V. Leipzig"Alter" Vorstand - Ralph Kuniß - Dirk Gerstäcker - Maik DrechslerEhren Dank an Mandy

Sponsoring

Förderer und Partner