Vereinskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

"Stoneman Road" - Drei Tage Abenteuer im Erzgebirge

Stoneman Miriquidi Road vom 05.-07. Juni 2020

"Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road" "Stoneman Road"

 


1. Tag

"Stoneman Road" - 01Am Freitagmorgen war es soweit, 6:30 Uhr ging es mit dem Auto nach Zinnwald zum Hotel Lugsteinhof. Hier wurden die 3 Sportler Rene und Maurice vom RFC Markkleeberg sowie Robin vom RSV Speiche schon erwartet. Ausgestattet mit den obligatorischen blauen Stempelkarten ging es pünktlich 9:00 Uhr auf die Räder. Das Wetter war gar nicht so schlecht wie vorhergesagt, angenehme 10 Grad und ein Mix aus Sonne, Wolken und leichtem Nieselregen. Schon nach den ersten Kilometern von geplanten 100 begannen die Schwierigkeiten, das GPS Signal war verschwunden und das blieb es auch. Aber die 3 ließen sich natürlich davon nicht abschrecken und sammelten fleißig weiter Kilometer für Kilometer, immer in Kontakt mit dem Begleitfahrzeug um die Streckenführung halbwegs zu finden. Es kam wie es kommen musste, nach den ersten beiden Etappen riss der Kontakt jedoch mangels Telefon- und Internetverbindung komplett ab und sowohl die Sportler wie auch das Begleitfahrzeug mussten sich allein durchschlagen. Das Ergebnis war ein Anruf aus Freiberg. Huch, das lag ja so gar nicht auf der Stonemanroute. Dank Begleitfahrtzeug war man recht schnell wieder auf Kurs und die Sportler nutzten die Fahrt im Auto für eine Mittagspause. Danach ging es ohne weitere Zwischenfälle mit ein paar unerheblichen Zusatzkilometern (ca 30) zum Ziel des 1. Tages „Niederlauterstein“. Den Abend genossen die Sportler und Begleiter in der wunderschönen Pension Bergblick in Pobershau, bei selbstgekochtem Gulasch mit Semmelknödeln und einem entspannten Gang in die vorhandene Infrarotkabine. Fazit: Tag 1 geschafft, auf ein Neues …

Radrennen Online?!

Alle Radrennen sind abgesagt. Die Radsportwelt steht still und die Profis messen sich auf Zwift in virtuellen Rennen. Die Bundesliga findet online statt.

Doch die Nachwuchsspeichen können das auch. Unterstützt von Eltern und Trainern fand am 1. Mai unser erstes „Virtual Race“ statt. Die Sportler vom RSV Speiche sowie Gaststarter vom SC DHfK und RFC Markkleeberg trafen sich pünktlich 9:45 Uhr zur Anmeldung via Skype. Als bei allen die Technik lief, fuhr man sich locker gemeinsam auf der freien Rolle warm.

Knappenman 2019

Triathlon Knappenman 2019Schon zum 2. Mal starteten wir gemeinsam bei Knappenman - von XL bis XS!

Wir freuen uns über die Ergebnisse!

Das Siegerbanner gab es für Marc (Schüler B) – er kam als 3. aus dem Wasser, vollführte anschließend einen hervorragenden Wechsel und hatte bereits nach wenigen Rad-Metern die Führung übernommen und bis zum Ziel diese auch nicht hergegeben.

Lipsiade Triathlon

Lipsiade Triathlon - SiegerehrungLiebe Triathleten, liebe Sportler,

die ersten Wettkämpfe sind absolviert und die Wettkampfsaison in vollem Gang.

Fünf Jungs und Mädels waren am 15. Juni beim Lipsiade-Triathlon erfolgreich und konnten diesen Wettkampf als Vorbereitung für den eine Woche später stattfindenden Störmthaler Tri Day nutzen. Der Störmthaler ist immer gut besetzt, da er als Ranglistenwettkampf für Kinder und Jugendliche (Mitteldeutschland und Brandenburg) zählt. Also großes Starterfeld und Konkurrenz! Außerdem hat man immer zum Tri-Day die Sonne gepachtet und durch die super Organisation beste Triathlonbedingungen.

Sponsoring

Förderer und Partner